BUND Regionalverband Bodensee-Oberschwaben

Umweltschutz beim BUND

Der BUND Bodensee-Oberschwaben beschäftigt sich mit vielfältigen Themen des Umweltschutzes in unserer Region. Natürlich werden auch Themen über den Tellerrand hinaus diskutiert und Stellung bezogen!

BUND-Newsletter abonnieren!

Aquakultur im Bodensee

Die Felchenzucht in Netzkäfigen ist die Antwort einiger Fischer und Politiker auf die rückläufigen Fangzahlen im See.

Dabei wird ignoriert, dass diese Form der Massentierhaltung weitere Umweltprobleme schafft und zu einem Trinkwasserspeicher für 5 Millionen Menschen nicht passt. Außerdem werden damit die Vermarktungschancen für Wildfänge geschmälert.

Die Naturschutzverbände rund um den Bodensee, die Bodensee-Wassserversorgung und die Internationale Gewässerschutzkommission haben sich deshalb, zusammen mit mehreren Fischereiorganisationen, klar gegen Aquakulturen ausgesprochen.

Ansprechpartnerin zu Aquakultur im Bodensee

Dr. Antje Boll

Stellvertretende BUND-Regionalgeschäftsführerin
Zum Hussenstein 12 78462 Konstanz E-Mail schreiben Tel.: 07531-15164

Fracking in der Region Bodensee-Oberschwaben

Fracking ("hydraulic fracturing") ist eine Methode zur unkonventionellen Gasförderung. Hierbei wird ein Gemisch aus Chemikalien, Sand und Wasser unter hohem Druck (bis ca. 1000 Bar) in mehrere tausend Meter Tiefe (Horizontal- und Vertikalbohrungen) gepresst. Dabei werden die Gesteinschichten, welche das Gas gebunden haben, aufgesprengt, damit dieses entweicht und abgesaugt werden kann.

Als Information zum Thema Fracking empfehlen wir eine PDF vom BUND-BW.

Ansprechpartner zum Thema Fracking

BUND-Konstanz


Zum Hussenstein 12 78462 Konstanz E-Mail schreiben Tel.: 07531-15164

BUND- Pfullendorf


Roßmarktgasse 4 88630 Pfullendorf E-Mail schreiben Tel.: 07552-91091 Fax: 07552-91092

BUND-Bestellkorb